Madrid (SID) - José Mourinho will im Saisonendspurt mit dem FC Chelsea offenbar alles auf die Karte Champions League setzen und die englische Fußball-Meisterschaft damit regelrecht abschenken. Nach dem 0:0 im Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse bei Atlético Madrid kündigte "The Special One" für den Liga-Gipfel des Tabellenzweiten am Sonntag bei Spitzenreiter FC Liverpool den Einsatz eines B-Teams an.

"Wenn es nach mir geht, werde ich die Spieler einsetzen, die nicht im Rückspiel am Mittwoch gegen Madrid ranmüssen", sagte Mourinho: "Aber ich kann das nicht alleine entscheiden. Ich bin nicht der Klub."

Mit einem Sieg in Liverpool könnten die Blues den Rückstand am drittletzten Spieltag auf zwei Punkte verkürzen. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Torhüter Petr Cech und Abwehrchef John Terry ist die personelle Lage aber angespannt. 

"Wir repräsentieren als einzige Mannschaft noch den englischen Fußball", betonte der Portugiese und versteckte in seinen Ausführungen auch Kritik an die Liga für die Ansetzung dieses Spiels: "Spanien hat noch vier Mannschaften in den Wettbewerben und man hat ihnen alle Voraussetzungen geschaffen, damit sie erfolgreich sein können."

Die endgültige Entscheidung über die Aufstellung am Sonntag will Mourinho nach eigener Aussage in enger Absprache mit den Kluverantwortlichen treffen: "Ich wüsste, was ich zu tun hätte. Aber ich muss mit dem Verein sprechen. Ich bin nur ein Teil des Ganzen, ich bin nur der Trainer und nicht mehr."