Hamburg (SID) - Rückraumstar Blazenko Lackovic (33) wird den noch amtierenden Champions-League-Sieger HSV Hamburg nach sechs Jahren verlassen. Der kroatische Olympiasieger von 2004, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, wechselt zur kommenden Saison zu HC Vardar Skopje. Lackovic unterschrieb beim mazedonischen Meister einen Drei-Jahres-Vertrag.

"Einerseits ist es schade, den HSV, die Stadt Hamburg und die Bundesliga nach so langer Zeit zu verlassen. Auf der anderen Seite bin ich aber glücklich, zu einem sehr ambitionierten Verein zu wechseln, der in den nächsten Jahren in Europa angreifen will", sagte Lackovic, der 2008 von der SG Flensburg-Handewitt zu den Hamburgern gewechselt war.

Vardar Skopje hatte den HSV Ende März im Achtelfinale der Champions League überraschend ausgeschaltet und kämpft zurzeit gegen Flensburg (Hinspiel 22:24) um den Einzug ins Final Four in Köln.