Pristina (AFP) Das Parlament im Kosovo hat am Mittwoch die Bildung eines Kriegsverbrechertribunals beschlossen. Für die Einsetzung des Gerichts, das sich mit mutmaßlichen Verbrechen der Kosovarischen Befreiungsarmee (UCK) im Kosovokrieg (1998-99) beschäftigen soll, stimmten 89 Abgeordnete, 22 votierten dagegen. Der kosovarische Regierungschef Hashim Thaci sagte vor der Abstimmung, das Gericht werde den durch "ungerechte Anschuldigungen beschmutzten Ruf" des Landes wieder herstellen.