Jerusalem (AFP) Israel hat eine für Mittwochabend vorgesehene Gesprächsrunde mit palästinensischen Unterhändlern abgesagt. Das gab der Sprecher des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu, Ofir Gendelman, über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt. Kurz zuvor hatten Vertreter der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und der im Gazastreifen herrschenden radikalislamischen Hamas die Bildung einer Einheitsregierung binnen fünf Wochen beschlossen. Die Hamas lehnt Verhandlungen mit Israel grundsätzlich ab.