Gaza (AFP) Pläne für eine Aussöhnung der Palästinenserorganisationen PLO und Hamas einschließlich der Bildung einer Einheitsregierung haben im Nahost-Friedensprozess neue Turbulenzen heraufbeschworen. Vertreter der seit Jahren verfeindeten Organisationen unterzeichneten am Mittwoch eine Erklärung, die auch baldige Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in den Palästinensergebieten vorsieht. Die israelische Regierung reagierte ablehnend und sagte eine Gesprächsrunde mit den Palästinensern kurzfristig ab, Washington reagierte äußerst skeptisch.