Stade (dpa) - Vor dem Landgericht Stade muss sich ab heute ein 80-Jähriger aus Sittensen wegen Totschlags verantworten. Die Anklage wirft ihm vor, im Dezember 2010 einen 16-Jährigen erschossen zu haben, als dieser den Rentner gemeinsam mit drei anderen Männern auf dessen Anwesen überfallen habe. Als die Täter geflüchtet seien, habe der Angeklagte ihnen hinterhergeschossen. Dabei wurde der 16-Jährige tödlich verletzt. Das Gericht muss nun prüfen, ob der Mann in Notwehr handelte.