Stuttgart (SID) - Nach vier vergebenen Matchbällen hat Mona Barthel das Achtelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart verpasst. Die Weltranglisten-87. aus Bad Segeberg musste sich der an Position fünf gesetzten Jelena Jankovic (Serbien) nach 2:25 Stunden mit 6:2, 6:7 (8:10), 3:6 geschlagen geben. Barthel konnte im Tiebreak des zweiten Satzes vier Matchbälle nicht nutzen, zeigte aber nach enttäuschenden Monaten einen deutlichen Formanstieg. Das Spiel endete um 50 Minuten nach Mitternacht am Mittwochmorgen.

Die 23-jährige Barthel, die in diesem Jahr bei zehn Turnieren sieben Erstrunden-Pleiten kassiert hatte, war nach ihrer Quali-Niederlage als Lucky Loser ins Hauptfeld gerückt, nachdem Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulkova (Slowakei) wegen einer Achillessehnen-Verletzung absagen musste. 

Barthel hatte 2012 in Stuttgart das Viertelfinale erreicht und noch im vergangenen Jahr Platz 23 im WTA-Ranking inne. Damit steht bislang in Angelique Kerber (Kiel) nur eine Deutsche im Achtelfinale. Die an Position vier gesetzte Linkshänderin hatte in der ersten Runde ein Freilos.

Am Mittwoch spielten beim mit 710.000 Dollar dotierten Hallen-Sandplatzturnier unter anderem Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin), Andrea Petkovic (Darmstadt) und Julia Görges (Bad Oldesloe) um den Sprung in die Runde der letzten 16. Qualifikantin Annika Beck (Bonn) war am Dienstag durch ein 3:6, 2:6 gegen Roberta Vinci (Italien) ausgeschieden.