Stuttgart (SID) - Trotz einer zeitweise starken Leistung hat Andrea Petkovic den Sprung ins Achtelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart verpasst. Die Wildcard-Inhaberin aus Darmstadt musste sich der Weltranglisten-13. Flavia Pennetta (Italien) mit 5:7, 6:3, 1:6 beugen. Nach 2:10 Stunden verwandelte die Indian-Wells-Siegerin ihren ersten Matchball. 

Damit stehen beim mit 710.000 Dollar dotierten Hallensandplatz-Turnier in Angelique Kerber (Kiel/Nr. 4) und Julia Görges (Bad Oldesloe) zwei von sechs im Hauptfeld gestarteten deutschen Profis im Achtelfinale. 

Zwei Tage nach der Ankunft vom Fed-Cup-Halbfinale in Australien (3:1) verletzte sich Petkovic beim Stand von 3:2 im ersten Satz bei einem Ausfallschritt. Nach einer medizinischen Auszeit in der Kabine kehrte die 26-Jährige mit einem bandagierten rechten Oberschenkel zurück auf den Court. Von der Blessur war aber zunächst wenig zu spüren.

Eine 5:4-Führung kurz darauf nutzte Petkovic nicht und verlor ihren Aufschlag zum 5:6. Doch nach dem Verlust des ersten Satzes drehte die Weltranglisten-28. auf und breakte Pennetta zum 5:3. Im entscheidenden Satz aber verließen die Jetlag-geplagte Petkovic die Kräfte zusehends.

Ebenfalls bereits ausgeschieden ist Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki. Die Weltranglisten-14. aus Berlin unterlag in ihrem Auftaktmatch am Mittwoch der an Position neun gesetzten Ana Ivanovic (Serbien) mit 1:6, 3:6. 

Dagegen schaffte Wildcard-Inhaberin Görges überraschend den Sprung ins Achtelfinale. Die Fed-Cup-Spielerin, Stuttgart-Siegerin von 2011, setzte sich mit 6:1, 7:5 gegen die Rumänin Sorana Cirstea durch und trifft nun am Donnerstag auf Lisicki-Bezwingerin Ivanovic.

Ebenfalls am Donnerstag bestreitet die deutsche Nummer eins Kerber ihr Auftaktmatch gegen Carla Suarez Navarro (Spanien). Die Weltranglistensiebte stand nach einem Freilos automatisch im Achtelfinale. Die beiden Qualifikantinnen Annika Beck (Bonn) und Mona Barthel (Bad Segeberg) waren am Dienstag in der ersten Runde ausgeschieden.