Washington (AFP) Die USA sind schockiert über die "Abscheulichkeit" der Gewalt im Südsudan. "Wir sind entsetzt über die Berichte aus Südsudan, dass mit Rebellenführer Riek Machar verbündete Kämpfer hunderte unschuldige Zivilisten massakriert haben", erklärte am Dienstag der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney. Die Bilder und Berichte über den Angriff in der Stadt Bentiu in der vergangenen Woche hätten alle geschockt.