München (AFP) Der Technologiekonzern Siemens hat die Berufung der US-Managerin Lisa Davis in den Vorstand bestätigt. Die derzeitige Strategiechefin beim Ölkonzern Shell werde mit Wirkung zum 1. August 2014 Nachfolgerin des amtierenden Energievorstands Michael Süß, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in München mit. Ihr Ressort werde sie von den USA aus führen. Süß scheidet demnach mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand aus. Bis August werde der Bereich kommissarisch geführt.