Washington (dpa) - US-Außenminister John Kerry hat das für Sonntag angesetzte Referendum über die Selbstständigkeit der fiktiven "Volksrepublik Donezk" in der Ostukraine als erfunden, gefälscht und rechtswidrig bezeichnet. Sie lehnten dieses illegale Bestreben, die Ukraine weiter zu spalten, entschieden ab. Das sagte er nach einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton. Beide sprachen von neuen Sanktionen gegen Moskau, falls die Krise nicht entschärft und faire und freie Wahlen ermöglicht würden, die für den 25. Mai geplant sind.