Berlin (dpa) - Der irische Popsänger Rea Garvey wird in der vierten Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" wieder als Coach zu sehen sein. Das gaben die Sender ProSieben und Sat.1 auf der Facebook-Seite der Sendung bekannt. Der Musiker, in Deutschland bekannt mit der Rockband Reamonn, saß bereits in den ersten beiden Staffeln auf dem Jury-Stuhl. Auch Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber sowie Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier sind bei der kommenden Staffel dabei. Abschied nimmt dagegen Max Herre.