Ottawa (dpa) - Angesichts der Ukrainekrise erwägt die Nato, dauerhaft Truppen in Osteuropa zu stationieren. Der oberste Nato-Kommandeur General Philip Breedlove sagte nach Angaben des kanadischen Senders CBC: Er denke, das sei etwas, was sie erwägen müssten. Die Idee werde den politischen Führern der Mitgliedsstaaten zur Diskussion vorgelegt. Die russische Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim und die direkte Verwicklung Moskaus in die Geschehnisse in der Ostukraine hätten ein neues Paradigma geschaffen, das die Nato zu solchen Überlegungen zwinge.