Ottawa (AFP) Vor dem Hintergrund der Spannungen mit Russland wegen des Ukraine-Konflikts erwägt die NATO die dauerhafte Stationierung von Truppen in Osteuropa. Eine Militärpräsenz in an Russland angrenzenden Ländern sei angesichts des Verhaltens Moskaus "etwas, was wir in Betracht ziehen müssen", sagte der NATO-Oberkommandierende, General Philip Breedlove, am Dienstag (Ortszeit) bei einem Besuch im kanadischen Ottawa. Diese Entscheidung müsse aber von den NATO-Staats- und Regierungschefs beim nächsten Gipfel im September getroffen werden.