Mexiko-Stadt (SID) - Mit sieben Europa-Legionären, darunter Angreifer Javier "Chicharito" Hernández von Manchester United und Linksverteidiger Andrés Guardado von Bundesligist Bayer Leverkusen, reist die mexikanische Fußball-Nationalmannschaft zur WM nach Brasilien (12. Juni bis 13. Juli). Nationaltrainer Miguel Herrera gab am Freitag sein 23-köpfiges Aufgebot bekannt.

Neben den sieben in Europa aktiven Spielern nominierte Herrera 16 Akteure aus der heimischen Liga, darunter den früheren Verteidiger des FC Barcelona, Rafael Márquez (León), der die Mannschaft als Kapitän anführen wird. Ebenfalls in der Heimat aktiv ist der ehemalige Stuttgarter Francisco Javier "Maza" Rodríguez, er spielt inzwischen für den Hauptstadt-Club América. Als größte Überraschung wird in Mexiko die Berufung von Defensiv-Allrounder Carlos Salcido gewertet. Der 34-Jährige hat zwar bereits insgesamt 119 Länderspiele absolviert, war aber für keine der bisherigen sechs Partien unter Herrera nominiert worden.

Mexiko trifft bei der WM in Gruppe A auf Kamerun (13.06.), Gastgeber Brasilien (17.06.) und Kamerun (23.06.).

Das mexikanische WM-Aufgebot:

Tor: Guillermo Ochoa (Ajaccio), Jesús Corona (Cruz Azul), Alfredo Talavera (Toluca)

Abwehr: Paul Aguilar (América), Rafael Márquez (Club León), Héctor Moreno (Espanyol Barcelona), Diego Reyes (FC Porto), Carlos Salcido (Tigres), Miguel Layún (América), Francisco Javier "Maza" Rodríguez (América), Andrés Guardado (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Carlos Peña (León), Luis Montes (León), Isaac Brizuela (Toluca), Héctor Herrera (FC Porto), Juan Carlos Medina (América), Marco Fabián (Cruz Azul), José Juan Vázquez (León)

Angriff: Oribe Peralta (Santos Laguna), Giovani dos Santos (FC Villarreal), Javier "Chicharito" Hernández (Manchester United), Alan Pulido (Tigres), Raúl Jiménez (América)