Hannover (SID) - Der 28-malige Cup-Gewinner Wasserfreunde Spandau steht im Finale um den deutschen Wasserball-Pokal. Die Berliner setzten sich im ersten Halbfinale der Endrunde in Hannover mit 8:3 gegen Titelverteidiger ASC Duisburg durch. Im Endspiel am Samstag trifft Spandau auf Waspo Hannover. Die Niedersachsen setzten sich gegen Bayer Uerdingen 14:6 durch.

Im Endspiel der Frauen kommt es am Samstag zur Neuauflage des letztjährigen Finals zwischen Titelverteidiger Bayer Uerdingen und dem Hannoverschen TV. Um Platz drei spielen Nikar Heidelberg und der SC Chemnitz.