Bamberg (dpa) - Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat den Start in die Playoffs der Basketball Bundesliga verpatzt. Der Meister der vergangenen vier Jahre verlor zu Hause das erste Viertelfinalduell mit den Artland Dragons mit 68:73 (31:39).

Bester Werfer bei den Dragons war Brandon Thomas mit 24 Punkten, bei den Franken kam D'Or Fischer auf 14 Zähler. Das zweite Spiel der best-of-five-Serie findet am Dienstag in Quakenbrück statt.

Die Gäste zeigten vor 6800 Zuschauern in der ausverkauften Brose Arena eine ganz starke Leistung und führten zwischenzeitlich sogar mit 14 Punkten (53:39). Doch angeführt von Anton Gavel kämpften sich die Hausherren wieder zurück und gingen im Schlussviertel sogar noch einmal in Führung (62:60). Die Dragons behielten aber die Nerven und holten sich dank fünf Punkten von Point Guard David Holston in der Schlussphase den wichtigen Auswärtssieg.