London (dpa) - Moody's würdigt die Reformpolitik der portugiesischen Regierung. Die Ratingagentur stufte die Kreditwürdigkeit des Landes herauf und hob das Rating für Staatsanleihen von "Ba3" auf "Ba2" an. Moody's begründete dies mit einer verbesserten Finanzlage, dem Verlassen des europäischen Rettungsschirms und dem Verzicht auf weitere Notkredite. Standard & Poor's hatte vorher den Ausblick für die Bonitätsbewertung von negativ auf stabil angehoben. Portugal war Ende April an die Kapitalmärkte zurückgekehrt - nach drei Jahren.