Köln (SID) - Zweitligameister 1. FC Köln hat vor dem sportlich bedeutungslosen Saisonfinale beim FSV Frankfurt eine ungewöhnliche Extra-Schicht eingelegt. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger trainierte im Kölner WM-Stadion mit TV-Entertainer Stefan Raab, der mit wechselhaftem Erfolg einige Elfmeter auf das Tor von FC-Schlussmann Timo Horn jagte. Das berichtet die Bild-Zeitung am Samstag und zeigt Fotos vom "Geheimtraining". Die Kölner stehen bereits seit knapp drei Wochen als Aufsteiger fest und treten am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) zum Abschluss in Frankfurt an.