Mailand (dpa) - Den früheren italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi hat sein erster Dienst in einem Seniorenheim tief berührt. Was ihn am meisten beeindruckt habe, war die Hingabe der Menschen, die mit den Alzheimer-Patienten arbeiten. Das sagte der 77-Jährige dem TV-Sender Telelombardia. Die Stunden, die er dort verbracht habe, seien sehr intensiv gewesen. Berlusconi soll in dem Seniorenheim künftig einmal pro Woche für mindestens vier Stunden Alzheimer-Patienten betreuen. Mit dem Sozialdienst kann er seine Strafe wegen Steuerbetrugs ableisten.