Fulda (dpa) - Der konservative Europa-Spitzenkandidat Jean-Claude Juncker fordert im Ukraine-Konflikt eine harte Haltung von der Europäischen Union. Europa müsse aufstehen und Nein sagen, sagte Juncker bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU in Fulda. Militärische Optionen schloss er allerdings aus. Es gehe nicht darum, Soldaten zu schicken. Die Europäische Union müsse auf die Stärke des Rechts pochen und diese dem Recht des militärisch Stärkeren entgegensetzen, auf das Putin setze.