Barcelona (dpa) - Sebastian Vettel muss von weit hinten in den Großen Preis von Spanien starten. Nach einem Getriebewechsel am Red Bull wurde der viermalige Formel-1-Weltmeister in der Startaufstellung um weitere fünf Plätze nach hinten strafversetzt. Der Heppenheimer nimmt das Rennen auf dem Circuit de Catalunya vor den Toren Barcelonas damit von Position 15 aus in Angriff. Vettel hatte zuvor in der Qualifikation den zehnten Platz belegt, war aber wegen eines Defekts am Getriebe ohne Zeit geblieben.