Los Angeles (dpa) - R&B-Sänger Chris Brown muss nach Medienberichten für mehr als vier Monate hinter Gitter. Wie das Promi-Portal "TMZ.com" berichtete, erhielt Brown vor Gericht wegen Verletzung seiner Bewährungsauflagen 131 Tage Haft. Die Auflagen stammen aus dem Jahr 2009. Nach einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, war er damals zu einer mehrjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein handgreiflicher Streit im vorigen Oktober mit einem Mann in Washington bringt ihn nun ins Gefängnis.