Belfast (dpa) - Marcel Kittel hat zum ersten Mal eine Etappe beim Giro d'Italia gewonnen. Der Radprofi aus Erfurt setzte sichauf dem 219 Kilometer langen, zweiten Tagesabschnitt mit Start und Ziel in Belfast durch.

Bei Regen und Wind in Nordirland gewann Kittel im Spurt des Feldes mit einer Radlänge vor dem Franzosen Nacer Bouhanni und dem Italiener Giacomo Nizzolo. In der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Kanadier Svein Tuft führt weiter vor seinen zeitgleichen Teamgefährten vom Orica-GreenEdge-Team Luke Durbridge(Australien) und Pieter Wenning (Niederlande).