San Francisco (AFP) Der Software-Hersteller Oracle hat sich in einem Urheberrechtsstreit um seine Programmiersprache Java gegen den Internetkonzern Google behauptet. Google habe Oracles Urheberrechte verletzt, indem es Teile von Java für sein Handy-Betriebssystem Android verwendet habe, urteilte ein US-Berufungsgericht am Freitag und folgte damit der Argumentation von Oracle. Das Gericht hob ein Urteil der Vorinstanz auf. Oracle hatte Google im Jahr 2012 auf mehrere Milliarden Schadenersatz verklagt.