Brazzaville (AFP) Bei einem Polizeieinsatz im Kongo sind ein früherer Rebellenchef aus der benachbarten Demokratischen Republik Kongo sowie zehn weitere Menschen getötet worden. Wie die Behörden am Sonntag mitteilten, sind unter den Toten auch drei Polizisten. Demnach widersetzten sich Ex-Rebellenchef Udjani Mangbama und einige Anhänger am Samstag in Owando im Norden des Kongos ihrer Festnahme mit Waffengewalt.