Athen (AFP) Die rechtsextreme griechische Partei Goldene Morgenröte darf bei der Europawahl am 25. Mai antreten. Der Oberste Gerichtshof des Landes habe die Teilnahme genehmigt, sagte Partei-Anwalt Pavlos Sarakis am Sonntag sagte. Damit kann die Goldene Morgenröte bei der Wahl antreten, obwohl gegen zahlreiche Mitglieder juristische Ermittlungen laufen. Sechs Abgeordnete der Partei sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Insgesamt wird gegen neun der 18 rechtsextremen Parlamentarier wegen Bildung oder Mitgliederschaft in einer kriminellen Vereinigung ermittelt.