Sanaa (AFP) In der jemenitischen Hauptstadt Sanaa sind am Sonntag nach einem Angriff auf einen Kontrollposten nahe dem Präsidentenpalast vier Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten im Morgengrauen den Posten der Präsidentengarde rund 500 Meter vor dem Palast angegriffen, erklärte das Innenministerium. Bei dem anschließenden Feuergefecht sei neben drei "Terroristen" auch ein Zivilist erschossen worden. Im Jemen hat sich der Konflikt mit der Terrororganisation Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel in den vergangenen Tagen zugespitzt.