Vilnius (dpa) – Das baltische EU- und Nato-Land Litauen hat ein neues Staatsoberhaupt gewählt, wird das Ergebnis aber erst in der Nacht erfahren. Als klare Favoritin ging Amtsinhaberin Dalia Grybauskaite in das Rennen. Bei Umfragen vor der Wahl kam die parteilose Politikerin auf mehr als 40 Prozent. Regierungschef Algirdas Butkevicius und Ex-Präsident Valdas Adamkus hielten eine Stichwahl für möglich. Darauf setzten ebenso die nach Umfragewerten stärksten Rivalen Grybauskaites - der sozialdemokratische Europaabgeordnete Zigmantas Balcytis und Ex-Parlamentspräsident Arturas Paulauskas.