Brüssel (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier reist heute erneut in die Ukraine. Das teilte er am Rande eines Treffens der EU-Außenminister in Brüssel mit. Er werde "in der Ukraine unterwegs sein - sicherlich in Kiew und abhängig von der Lage auch im Osten oder Süden des Landes". Steinmeier bezeichnete das Referendum über eine Abspaltung von Teilen der Ostukraine als "illegal. Er rechne mit weiteren EU-Sanktionen gegen Russland. Die EU-Außenminister wollen darüber heute beraten. Es geht um zusätzliche Einreiseverbote und Kontensperrungen.