Vigo (dpa) - Trainer Carlo Ancelotti von Real Madrid hat die Leistung von Sami Khedira bei dessen Comeback nach einer fast sechsmonatigen Verletzungspause gelobt.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler habe - ebenso wie der lange Zeit verletzte Alvaro Arbeloa - beim 0:2 der Königlichen bei Celta de Vigo eine sehr gute Partie gezeigt, sagte der Coach.

"Beide haben eine Stunde lang mit großem Einsatz gespielt", konstatierte der Italiener. "Dies war die positivste Note des Spiels in Vigo. Beide werden auch im letzten Saisonspiel gegen Espanyol Barcelona wieder mit von der Partie sein." Ancelotti hatte Khedira überraschend in die Startelf berufen. Nach 57 Minuten wurde der Deutsche für Asier Illarramendi ausgewechselt. Mit den Gegentoren hatte er nichts zu tun.

Khedira hatte sich am 15. November 2013 im Testspiel der deutschen Nationalelf in Italien (1:1) einen Kreuzbandriss zugezogen. Nach seinem Comeback kann er sich Hoffnungen machen, im Champions-League-Finale am 24. Mai in Lissabon gegen Atlético Madrid zum Einsatz uz kommen. Mittelfeldspieler Xabi Alonso ist für das Endspiel gesperrt.