Dresden (SID) - Fans des Zweitliga-Absteigers Dynamo Dresden sind nach der entscheidenden 2:3-Niederlage gegen Arminia Bielefeld am Sonntag auch außerhalb des Stadions unangenehm aufgefallen. Eine Gruppe von fünf bis acht Personen warf einem Polizeibericht zufolge Flaschen auf Journalisten und verursachten Sachschaden.

Bereits während des Spiels waren Böller und Pyrotechnik von Dresdner Fans aufs Spielfeld geworfen worden, die Partie war zwischenzeitlich unterbrochen.