Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat seinen Bundeskongress fortgesetzt. Im Mittelpunkt steht dabei die Wahl eines neuen Vorstandes.

Einziger Kandidat für das Amt des Vorsitzenden ist der 58 Jahre alte Gewerkschaftsfunktionär Reiner Hoffmann von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE). Hoffmann war als Gewerkschafter bisher vor allem auf europäischer Ebene in Brüssel aktiv. Er soll dem bisherigen DGB-Chef Michael Sommer (62) folgen, der nach zwölfjähriger Amtszeit nicht mehr kandidiert.

Desweiteren werden für den geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand drei weitere Mitglieder gewählt. Die DGB-Vize-Vorsitzende Elke Hannack stellt sich zur Wiederwahl, ebenso Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Neu zur Wahl steht Stefan Körzell von der IG Metall aus Hessen.

DGB-Infos

Rede Gauck