Tokio (AFP) Gute Verkaufszahlen, ein schwacher Yen und Sparmaßnahmen haben dem japanischen Autohersteller Nissan ein ordentliches Gewinnplus beschert. Im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 steigerte Nissan seinen Nettogewinn um 14 Prozent auf 389 Milliarden Yen (2,9 Milliarden Euro laut durchschnittlichem Wechselkurs), wie der zweitgrößte japanische Autokonzern am Montag mitteilte. Den Umsatz konnte das Unternehmen demnach um 20 Prozent auf umgerechnet 78,1 Milliarden Euro steigern.