Tokio (AFP) Der japanische Elektronikhersteller Sharp hat nach zwei Jahren mit enormen Verlusten erstmals wieder einen Gewinn verbucht. Im zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März habe der Nettogewinn bei 11,6 Milliarden Yen (83 Millionen Euro) gelegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die beiden vorangegangenen Geschäftsjahre hatten Sharp hohe Verluste beschert, zuletzt waren es 545 Milliarden Yen.