Brüssel (dpa) - Die "Volksrepubliken" in der Ostukraine spalten sich nach ihrem umstrittenen Referendum ab. Kiew geißelt die Abstimmung als "Propaganda-Farce". Die OSZE will den Konflikt mit einem Runden Tisch entschärfen. Doch sind die Streitparteien überhaupt dialogbereit?