Washington (dpa) - Die USA haben nach eigenen Angaben große Zweifel an dem Referendum in der Ostukraine. Die Methode der Stimmensammlung sei "sehr verdächtig" gewesen, sagte die Sprecherin des Außenamtes in Washington, Jen Psaki, am Montag.

So seien Stimmzettel bereits vorab ausgefüllt gewesen, Kinder hätten mit abgestimmt und auch Menschen, die sich in Moskau und St. Petersburg aufgehalten hätten. "Wir erkennen das illegale Referendum nicht an", bekräftigte Psaki.

Bei der Abstimmung am Sonntag hatte sich die Bevölkerung angeblich mit überwältigender Mehrheit für eine Eigenständigkeit ausgesprochen. Auch die prowestliche Führung in Kiew sowie die EU erkennen das Referendum nicht an.