Baku (dpa) - Frankreichs Präsident François Hollande hat angesichts der Entführung von mehr als 200 Mädchen in Nigeria durch die Terrorgruppe Boko Haram einen Sicherheitsgipfel mit mehreren afrikanischen Staaten in Paris angekündigt. Wie die Zeitung "Le Monde" berichtete, sagte er in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, das Treffen sollte bei einem Einverständnis der Teilnehmer am Samstag stattfinden. Die Entführung der Schülerinnen vor einem Monat durch die Terroristengruppe hatte international Entsetzen ausgelöst.