Donezk (AFP) Der ostukrainische Separatistenführer Denis Puschilin hat angekündigt, die für den 25. Mai geplante Präsidentschaftswahl im Bezirk Donezk zu verhindern. Die Wahl "wird nicht stattfinden", sagte Puschilin am Montag einen Tag nach dem umstrittenen Referendum über die Abspaltung von der Ukraine. Gleichzeitig erklärte er, es werde in der kommenden Woche nicht wie von manchen Beobachtern erwartet eine Abstimmung über einen Anschluss der Region an Russland geben.