Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat die Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar kritisiert. Er deutete politische Einflussnahme aus Deutschland und Frankreich bei der umstrittenen Entscheidung an. Der Technische Bericht zu Katar habe eindeutig gesagt, dass die Temperaturen im Sommer zu hoch sind, sagte der Weltverbandschef dem Schweizer Sender "RTS". Mögliche Bestechung durch das Emirat an die stimmberechtigten Mitglieder des FIFA-Exekutivkomitees wollte Blatter nicht kommentieren.