Neu Delhi (AFP) Indien steht vor einem historischen Regierungswechsel. Nach am Freitag veröffentlichten Teilergebnissen erlitt die seit zehn Jahren regierende Kongresspartei bei der Parlamentswahl drastische Einbußen. Die oppositionelle hindu-nationalistische BJP unter ihrem Spitzenkandidaten Narendra Modi könnte dagegen als erste Partei seit 30 Jahren die absolute Mehrheit holen. Die Kongresspartei gestand ihre Niederlage ein, Premierminister Manmohan Singh gratulierte Modi. Dieser versprach dem Land "gute Zeiten".