Frankfurt/Main (dpa) - Die weltweite Nachfrage nach deutschen Elektroprodukten zieht weiter an. Im März übertrafen die Exporte mit 13,3 Milliarden Euro ihren Vorjahresstand um 2,3 Prozent, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) mitteilte.

"Das war der vierte Monat mit Wachstum in Folge", sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Damit liegen die Ausfuhren der Branche im Auftaktquartal 2014 mit 39,9 Milliarden Euro 3,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

2013 musste die deutsche Elektroindustrie erstmals seit dem Krisenjahr 2009 einen Exportrückgang hinnehmen.