Los Angeles (dpa) - Die Neuseeländerin Niki Caro ("Kaltes Land", "Whale Rider") will das bewegte Leben der griechischen Opern-Diva Maria Callas auf die Leinwand bringen. "Deadline.com" zufolge soll Caro auch das Drehbuch schreiben.

Das Biopic soll vor allem von der tragischen Liebesbeziehung zwischen Maria Callas und dem griechischen Reeder Aristoteles Onassis handeln. Callas war mit dem italienischen Industriellen Giovanni Battista Meneghini verheiratet, als sie sich in Onassis verliebte und sich scheiden ließ. Doch Onassis machte 1968 weltweit Schlagzeilen, als er Jacqueline Kennedy heiratete. Die Callas starb 1977 mit 53 Jahren. Die Dreharbeiten sollen im Herbst in Italien, Frankreich und Tschechien stattfinden. Derzeit werden Darsteller gesucht, hieß es.