München (dpa) - Der FC Bayern München hat bei der Deutschen Fußball Liga die Einführung der Torlinientechnologie für die erste Bundesliga beantragt. Wie der Rekordmeister bekanntgab, habe er ein entsprechendes Schreiben an Ligapräsident Reinhard Rauball geschickt. Zuletzt hatte eine Szene im DFB-Pokalfinale, bei der Borussia Dortmund beim 0:2 gegen die Bayern ein Tor durch Mats Hummels nicht anerkannt worden war, die Debatte neu entfacht. Über den Antrag soll auf der nächsten Mitgliederversammlung beraten werden.