Stuttgart (dpa) - Einen großen Geldsegen sausen lassen - vielleicht sogar ohne von ihm zu wissen? Ein Lottospieler könnte genau das heute tun. "Die Frist, in der der Tipper seinen Gewinn über 1,15 Millionen Euro abholen kann, verstreicht um Mitternacht", sagte ein Lotto-Sprecher in Stuttgart. Der Spieler hatte seinen Schein im Februar in Bad Saulgau abgegeben. Morgen will Lotto mitteilen, ob sich der Tipper noch gemeldet hat. Dass Lotto-Gewinner ihren Gewinn verfallen lassen, sei äußerst ungewöhnlich, erklärte der Sprecher.