Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt hat die EU-Kommission zu mehr Transparenz bei den Gesprächen über eine Freihandelszone mit den USA aufgefordert. Er befürworte, dass die Kommission ihr Verhandlungsmandat offenlege, sagte Schmidt in Berlin. Das geplante Abkommen sei eine richtige Sache, die allerdings von der Akzeptanz der Bürger lebe. Diese entstehe nur durch Informationen, gerade im sensiblen Bereich der Lebensmittelsicherheit. Kritiker warnen, dass bei den Verhandlungen europäische Standards bei Lebensmitteln und Verbraucherschutz aufgeweicht werden könnten.