New York (dpa) - Nach der Verhängung des Kriegsrechts durch das Militär in Thailand hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon alle Beteiligten zur Zurückhaltung aufgerufen. Er verfolge das Geschehen sehr genau, sagte Ban laut Mitteilung der Vereinten Nationen. Frieden und Erfolg in Thailand könnten nur mit vollstem Respekt für die demokratischen Prinzipien und durch Beteiligung am demokratischen Prozess gesichert werden. Ban rief erneut alle Beteiligten zur Zusammenarbeit und zu einem konstruktiven Dialog auf.