Zürich (dpa) - Der frühere Radprofi Jan Ullrich hat laut der Zeitung "Blick" in der Schweiz einen Autounfall mit zwei Verletzten verursacht. Die Zeitung beruft sich auf den Ex-Sportler und die Polizei. "Es tut mir leid. Gott sei Dank gab es keine Toten", wurde der bisher einzige deutsche Tour-de-France-Gewinner in der Online-Ausgabe zitiert. Dem Bericht zufolge wies Ullrich von sich, dass der Unfall unter Alkoholeinfluss zustande gekommen sei: "Es war kein Alkohol im Spiel." Auf Anfrage kündigte Ullrichs Management eine Erklärung an. Details nannte sein Sprecher zunächst nicht.