Moskau (dpa) - Inmitten der Ukraine-Krise hat die Atommacht Russland als Demonstration der Stärke eine mit Nuklearsprengköpfen bestückbare Interkontinentalrakete vom Typ Topol getestet.

Die Rakete sei vom Übungsgelände Kapustin Jar im Gebiet Astrachan in Südrussland gestartet worden, teilte am Dienstag ein Sprecher des Moskauer Verteidigungsministeriums der Agentur Interfax zufolge mit. Tausende Kilometer entfernt in der zentralasiatischen Republik Kasachstan sei das Geschoss wie geplant auf dem Gelände Sary-Schagan eingeschlagen. Derartige Tests führt Russland häufiger durch.