Berlin (dpa) - Bei der Europawahl zeichnet sich in Deutschland eine höhere Beteiligung als vor fünf Jahren ab. Bis 14.00 Uhr gaben 25,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Das teilte der Bundeswahlleiter mit. 2009 lag die Wahlbeteiligung bis zu diesem Zeitpunkt bei 20,2 Prozent. Am Ende betrug sie 43,3 Prozent. Hierzulande sind die Wahllokale noch bis 18.00 Uhr geöffnet. Gleichzeitig mit der Europawahl werden in Deutschland Kommunalwahlen in zehn Bundesländern abgehalten.